Wunschzettel
Warenkorb
16.01.2018

Die Franklin-Bälle

Die Franklin-Bälle

Tine's Test des Meyners' Reit- und Bewegungssets

Tine hat zwei Pferde, ist Bloggerin und seit kurzem unabhängige Produkttesterin für Gege ReitSportVersand. Über die letzten 3 Wochen hat sie für uns das 1. Produkt getestet: das Meyners' Reit- und Bewegungsset. Dieses Set wird nach der Franklin-Methode angewendet und enthält verschiedene Bälle und Rollen, die fehlerhaft angeeignete Bewegungs- und Haltungsmuster aufzeigen und korrigieren sollen. Hier berichtet Tine über ihre Erfahrungen:

Meyners' Reit- und Bewegungsset

 

Der 1. Eindruck

Ich war überrascht, wie umfangreich das Set doch ist: viele verschiedene Bälle für unterschiedliche Anwendungen sind enthalten. Alles ist schön verpackt und alle Bälle befinden sich in einer praktischen Stofftasche, sodass man das Set jederzeit überall mit hinnehmen kann. Ein kleines Beiheft mit Anwendungshinweisen und einer Beschreibung der Funktionen der Bälle, sowie eine handliche Luftpumpe sind sogar auch enthalten!

 

Franklin-Bälle bei der AnwendungDie 1. Anwendung

Es macht wirklich Sinn, sich das im Set enthaltene Beiheft einmal durchzulesen, um überhaupt grundlegend zu verstehen, wofür welche Bälle gedacht sind. Wahlloses Ausprobieren ist keine gute Idee, zumal die Bälle und Rollen unterschiedliche Anforderungen an den/die Reiter/in stellen. Kleiner Tipp zu Beginn: Reithosen mit Silikonbesatz kleben schon sehr an den Bällen, die ebenfalls aus Silikon sind und verringern den Spielraum bei der Positionierung. Deswegen besser eine Reithose ohne Silikonbesatz oder nur mit Kniebesatz anziehen! Außerdem würde ich Reiter/innen, die Probleme damit haben, das Bein sehr lang zu machen oder noch wackelig im Sattel sind, empfehlen, die Steigbügel beim 1. Versuch ein Loch kürzer zu machen.

 

Worauf sollte man bei der Anwendung achten?

Zunächst sollte man sein Pferd wie gewohnt im Schritt, Trab und Galopp locker reiten - ohne Franklin-Bälle. Zudem sollte man mit allem Neuen anfangs nicht übertreiben. Beim 1. Mal habe ich mit der Minirolle begonnen und diese zunächst für etwa 10 Minuten eingesetzt. Ich würde wirklich auch empfehlen mit dieser Rolle zu beginnen. Das Set ist zwar dazu da, den/die Reiter/in ein bisschen aus dem gewohnten Gleichgewichtsmuster zu bringen, allerdings ist eine "symmetrische" Rolle am Anfang doch deutlich einfacher! Ganz wichtig: alle Bälle und Rollen, die man zwischen Gesäß und Sattel platziert, können nur aussitzend verwendet werden, sonst verliert man sie ja ;-). Generell sollten die Franklin-Bälle immer mittig unter den Gesäßknochen positioniert sein, sodass man mit seinem Sitz nicht hinter oder vor die Senkrechte gelangt. Weiterhin ist es anfangs einfacher, wenn die Bälle nicht komplett aufgepumpt sind. Die mit Luft gefüllten Franklin-Bälle können jederzeit auf- bzw. abgepumpt werden, die mit Wasser gefüllten dürfen auf keinen Fall verändert werden.

 

Franklin-Bälle unter den SchulternFür wen lohnen sich die Franklin-Bälle?

Für jeden! So wie unsere Pferde eine natürliche Schiefe haben, so haben wir diese (leider) auch. Ich bin überzeugt davon, dass selbst erfahrene Profi-Reiter von der Benutzung der Franklin-Bälle und -Rollen profitieren können ... und wenn nicht beim Reiten, dann auf jeden Fall im Alltag, denn NIEMAND IST PERFEKT ;-)!

 

Franklin-Bälle am OberschenkelMein Fazit

Die Anschaffung lohnt sich auf jeden Fall! Wer weiß, was eine gute Reitstunde kostet, muss das nur einmal in Relation zum Anschaffungspreis setzen und dabei sind die Franklin-Bälle ja nicht nur zum Reiten gut. Selbstverständlich sind sie kein Allheilmittel für einen schlechten Sitz oder die Schiefe des Pferdes bzw. der eigenen ;-), ABER wer den Anspruch an sich und seine Gesundheit, sowie an die seines Pferdes hat und auch gerne einmal etwas Abwechslung im täglichen Training haben möchte, für den sind die Bälle Gold wert! Meiner Meinung nach lieber eine Schabracke weniger kaufen und über die Anschaffung des Meyners' Reit- und Bewegungssets nachdenken ;-).

Bis zum nächsten Produkttest,

eure Tine

Ihr wollt mehr über das Meyners' Reit- und Bewegungsset erfahren? Dann schaut euch den Langzeittest von Tine Pferdemädchen auf ihrem Blog unter https://tinepferdemaedchen.wordpress.com/franklin-baelle-2/ an oder folgt tine_pferdemaedchen auf Instagram!


Weitere Nachrichten