Wunschzettel
Warenkorb
29.03.2018

Das Micklem

Das Micklem

Tine's Test des Micklems

Tine hat zwei Pferde, ist Bloggerin und seit kurzem unabhängige Produkttesterin für Gege ReitSportVersand. Über die letzten 8 Wochen hat sie für uns das Micklem von Horseware getestet. Das Micklem ist ein Zaum, der je nach Modell sowohl mit, als auch ohne Gebiss oder als Kappzaum eingesetzt werden kann und durch seine einzigartige Form Druck auf sensible Stellen am Pferdekopf verhindern soll. Für uns berichtet Tine über ihre Erfahrungen:

Micklem Diamond
Die verschiedenen Modelle

Vorab eine kleine Einführung in die verschiedenen Modelle des Micklems, die es in verschiedenen Farben gibt. Ich habe das Multi Bridle getestet. Das Besondere an diesem Micklem ist, dass es mit und ohne Gebiss verwendet werden kann und zusätzlich über einen Ring am Nasenrücken verfügt, sodass man es auch als Kappzaum nutzen kann. Das Competition Bridle wird mit Gebiss verwendet und ist in 2 verschiedenen Varianten, die optional auch in englischem Leder verfügbar sind, erhältlich: Die Deluxe Version hat einen breiteren Nasenriemen, ist weicher unterlegt und hat Stickereien am Stirn- und Nasenriemen. Diese Variante könnt ihr auch oben im Titelbild sehen. Die Diamond Version hat ebenfalls einen breiteren Nasenriemen und Strasssteine am Stirnriemen und ist hier seitlich abgebildet.


Das Unpacking

Der 1. Eindruck: weiches Leder, gute Verarbeitung, keine Makel. Für meinen Geschmack könnte es noch etwas dicker gepolstert oder unterlegt sein, alles in allem aber ein guter 1. Eindruck. Das Micklem ist in schwarz und braun erhältlich, wobei ich schwarz mit goldenen Beschlägen schon sehr edel finde, braun aber vermutlich noch besser zu meinen Pferden passen würde.

Beim Auspacken stößt man auf viele Einzelteile und leichte Überforderung :-D. Was macht man mit den ganzen Teilen und braucht man sie alle? Kann ja eigentlich nicht so schwer sein eine Trense zusammen zu bauen, oder? Da das Beiheft nur auf Englisch ist, muss man sich etwas mit dem Thema beschäftigen, aber keine Sorge, ich kann euch beruhigen, man braucht tatsächlich nicht alles, zumindest nicht auf einmal ;-).

Der Stirnriemen ... *hust* *räusper* ... ist für meinen Geschmack sehr schlicht. Einfarbig und ohne Glitzer! Also erstmal Stirnriemen tauschen ;-)! Da das Micklem nur aus einem Riemen besteht, der am Genick und an den Backen verläuft, passen eventuell nicht alle Stirnriemen. Hier kann man sich aber leicht mit ein paar Mähnengummis aushelfen und den Stirnriemen fixieren. Viele von euch mögen es bestimmt auch eher schlicht, aber falls es doch Glitzer sein darf, gibt es ja auch noch das Diamond Competition Bridle ;-).

Auch unterschiedlich lange "Backenstücke", an denen das Gebiss befestigt wird, Gebissclips, sowie ein gepolsteter Kinnriemen und lange Riemen werden mitgeliefert. Der Kinnriemen und die langen Riemen sind für eine stärkere gebisslose Zäumung gedacht, die Verschnallungen findet ihr aber alle im Beiheft erklärt. Probiert habe ich nur die einfache gebisslose Variante ohne zusätzliche Riemen, da meine Pferde sehr fein zu reiten sind. Außerdem liefen beide mit der leichten Variante sehr losgelassen und in Anlehnung.


Micklem Multi BridleDas Reiten mit dem Micklem

Von Beginn an hatte ich das Gefühl, dass meine Stute schön vorwärts-abwärts läuft. Mit anderen Trensen habe ich momentan das "Problem", dass sie mir häufig sehr tief kommt. Mit dem Micklem trat sie gleich ans Gebiss und ging auf Zug nach vorne. Auch bei weiteren "Reitversuchen" hatte ich das Gefühl, dass sie immer sehr zufrieden war. Was mir außerdem auffiel: dass sie gut abkaut und im Maul schäumt, obwohl wir nur die Zäumung und nicht das Gebiss gewechselt haben.

Was auch richtig cool ist?! Dass man das Multi Bridle eben auch als Kappzaum zum Longieren verwenden kann. Herkömmliche Kappzäume sind doch immer sehr schwer und es liegt total viel am Pferdekopf an. Das Micklem dagegen ist zierlich und schnell mal als Kappzaum eingesetzt, richtig klasse :-)!


Mein Fazit

Das Micklem Multi Bridle ist gut verarbeitet, vielseitig einsetzbar als "gewohnte" oder gebisslose Trense oder Kappzaum und sorgt so für Abwechsung im täglichen Training. Wer also eine Multifunktionstrense sucht, gebisslos reiten möchte, sich aber trotzdem die Option eines Gebisses offen halten möchte oder ein empfindliches Pferd hat, sollte über die Anschaffung eines Micklems nachdenken, denn was den Tragekomfort und das Reitgefühl angeht, ist das Micklem eine tolle Wahl! Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut in Ordnung. Aber nicht vergessen, extra Glitzer-Stirnband mitbestellen ;-) oder das Diamond Competition Bridle nehmen! Ich persönlich werde den Zaum auf jeden Fall weiterhin ins Training einbinden.

Bis zum nächsten Produkttest,

eure Tine

Ihr wollt mehr über das Micklem erfahren? Dann schaut euch den Langzeittest von Tine Pferdemädchen auf ihrem Blog unter https://tinepferdemaedchen.wordpress.com/trensen-test/ an oder folgt tine_pferdemaedchen auf Instagram!


Weitere Nachrichten